Reisemobilstellplatz in Kesten

So, der Urlaub ist vorbei! Auch während meiner letzten Tour nach Sylt und Hamburg habe ich einige Mails mit Stellplatztipps von Lesern meiner Homepage und dieses Blog erhalten.
Ich möchte diese Stellplatztipps hier im Blog in den nächsten Tagen allen Lesern zur Verfügung stellen.
Der 1. Tipp kommt von Horst Baus:
Einen sehr schönen Reisemobilstellplatz gibt es in Kesten an der Mosel. ca.11 km von Bernkastelkues Richtung Trier. Es gibt ca.20 Stellplätze, mit Stromanschlüssen, eine Ver- und Entsorgungsstation und eine Müllstation. Jeden morgen kommt der Bäcker. Der Platz liegt direkt an der Mosel, mit einer schönen Aussicht. Die Stellplätze sind gekiest/wiese. der ort bietet viele Einkehrmöglichkeiten (Straußwirtschaften).
:DD Vielen Dank für den Tipp Horst!

Rendsburg

Wir sind jetzt in Rendsburg auf dem teuersten Reisemobil-Stellplatz in Deutschland (Investitionskosten über 600000€). Der Platz liegt in der Stadt, zum hübschen Zentrum sind es nur ein paar Schritte. Er liegt aber nicht am Nord-Ostsee-Kanal (ca. 2,5km), deshalb ist das Beobachten der vorbeifahrenden Schiffe vom Platz aus nicht möglich. Leider ist die bekannte Schwebefähre zur Zeit auch nicht in Betrieb. Alles weiter zu Rendsburg unter http://www.rendsburg.de
Jetzt noch einiges zum Stellplatz:
Kosten 9 € incl. Strom (bis 13Uhr des folge Tages)
Frischwasser 1€ / Chemitoiletten-Ausguß 1€
Duschen 0,50€/7Min
Der Platz und die Sanitäranlagen machen einen super gepflegten Eindruck, da kann mancher Campingplatz, auf welchem weit höhere Gebühren fällig sind, nicht mithalten.
Ein Kiosk, Imbiß und ein Internetcafe sind auf dem Platz vorhanden. Einen Eindruck vom Platz kann man sich auch unter http://www.top-platz.de machen.

Urlaubsbericht zum Wochenende

Das Wetter auf Sylt ist sehr wechselhaft, mal Sonne dann wieder ein kurzer Schauer. Fast immer weht ein kalter Wind. Gestern haben wir eine Inselrundfahrt mit dem Wohnmobil gemacht. Erst nach List, dann an die andere Seite der Insel zum Morsumer Kliff (dort geht auch der Damm zum Festland ab). Zu guterletzt noch nach Hörnum. Wir werden wohl bis Montag hier in Westerland auf Sylt bleiben. Am Dienstag haben wir Rendsburg geplant. In dieser Stadt am Nord-Ostsee-Kanal mit der Schwebefähre waren wir noch nie. Außerdem gibt es dort den teuersten Reisemobil-Stellplatz in Deutschland (Investitionskosten über 600000€). Solch einen Luxusplatz muß man sich doch mal ansehen. Siehe auch http://www.rendsburg.de
Am Mittwoch oder Donnerstag bekommen wir Besuch, mal sehen wo wir uns treffen?
Sicher auch irgendwo am Nord-Ostsee-Kanal, denn dort ist es immer sehr interessant. Große Passagierschiffe sollen um diese Jahreszeit zwar keine kommen, aber vielleicht sehen wir ja ein paar große Frachtschiffe. Eine Liste der Passagierschiffspassagen ab 1.7. findet man auch im Internet unter http://www.kueste.de/kanal/passagierschiffliste.htm
Am Freitag dann geht es nach Hamburg, dort treffen wir Reisemobilfreunde, die Grill- und Bratkartoffel-Spezialisten. Die Frauen gehen alle in „König der Löwen“ und die Männer in die Modelbahnausstellung in der Speicherstadt.
Heute ist eine Fahrradtour nach Kampen und ein Citybummel (Muttertag!) geplant. Hier auf Sylt hat Sonntags alles auf, sogar Supermärkte, Aldi und Lidl.
Ich wünsche allen einen schönen Sonntag.

Vatertagsgrüße aus Sylt!

Ich hoffe alle Reisemobilisten, welche in diesen Tagen auf Tour sind haben schönes Wetter und alle Väter hatten ich einen super Vatertag. Ich werde jetzt auch ein kühles Bier trinken. Das habe ich mir nach einem mehrstündigen Strandspaziergang bei herrlichem aber sehr kühlem und windigen Wetter hier auf Sylt verdient. Leider ist die Sonne jetzt von Wolken verdeckt und es fallen ein paar vereinzelte Regentropfen.
Ich wünsche allen noch ein paar schöne Tage.
Euer Michael

2. Urlaubsbericht

Wir sind Gestern auf einem schönen Reisemobil-Stellplatz in Spieka-Neufeld gelandet, vor dem Deich, nur wenige Meter von der Küste an einem kleinen Kutterhafen. Man kann hier wunderschön auf einer Wiese stehen und die Sonne genießen. Nachmittags haben wir eine schöne Fahrradtour nach Cuxhafen-Sahlenburg gemacht. Abends sind wir dann noch ein Stück bis zur Elbfähre gefahren. Heute ging es dann zu unserem Lieblingsplatz in Hochdonn am Nordostsee-Kanal. Da es ein wenig zu Regnen angefangen hat, steht jetzt ein Stadtbummel in Husum auf dem Programm.
Morgen wollen wir dann nach Sylt.

Ein schöner Tag in Bremen

Da wir noch nie in Bremen waren, haben wir mal einen Samstag eingeplant. Als erstes suchten wir den zentrumsnahen und kostenlosen Stellplatz am Kuhhirtenweg auf. Von dort sind wir dann zum und durch das Zentrum gelaufen und haben so reichlich dort gefrühstückt, dass wir das Mittagessen ausfallen lassen mußten. Der Stellplatz eignet sich gut für den Citybummel oder die Übernachtung, bietet aber keinerlei Ver- und Entsorgungs Möglichkeit (Braucht man ja auch nicht ständig).
Besser ausgestattet ist der Stellplatz in Bremen-Lesum, welchen wir Nachmittags aufsuchten. Der Stellplatz liegt sehr schön und ist emfehlenswert, aber leider sehr weit vom Zentrum entfernt. Die Stellplatzgebühr beträgt nur 3€ und Strom kostet für 10Std. 1€. Von hier haben wir noch eine kleine, aber sehr schöne Fahrradtour am Knoopspark vorbei, zu einem Segelschulschiff und einem Einkaufszentrum gemacht.
Ich werde nach dem Urlaub mal eine Webseite von den Stellplätzen machen.
Ansonsten wünsche ich allen einen schönen, sonnigen Sonntag!