Abgasnorm Euro 5 für Wohnmobile ?

Gerade wird wieder heftig über die Absicht diskutiert, die Hubraum-Besteuerung auf eine am Schadstoff-Ausstoß ausgerichtete Besteuerung umzustellen. Dies soll neben klimapolitischen Gründen auch ein Anreiz sein sich Neufahrzeuge nach der Euro5-Norm zu kaufen um dem stockenden Absatz entgegenzuwirken.
Wer nun mit dem Gedanken spielt sich ein neues Reisemobil mit Abgasgrenzwerten nach Euro5 zu kaufen, wird ein langes Gesicht machen. Denn, obwohl bei den PKW fast alle Neuwagen mit der Abgasnorm Euro 5 bestellt werden können ist dies bei Reisemobilen noch nicht möglich. Ein Grund dafür ist sicherlich, dass bei den PKW vom 1. September 2009 an alle neu zugelassen Modelle die Schadstoffnorm Euro 5 erfüllen müssen, bei den Reisemobilen (Typprüfung der Basisfahrzeuge) dies aber erst im nächsten Jahr, 1. September 2010, der Fall ist. Die Hersteller lassen sich also Zeit und neue Basisfahrzeuge werden erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen.
Ärgerlich für alle welche dieses Jahr planen sich ein neues Fahrzeug zu kaufen. Da noch nicht genau feststeht wie die zukünftige Besteuerung ausfallen wird, kann auch der Wertverlust eines Euro4-Fahrzeuges in einigen Jahren noch nicht abgeschätzt werden.

Es wäre ja nicht das erste Mal, dass Reisemobilisten unter den Änderungen bei den KFZ-Steuern zu leiden haben.

Stellplatzeröffnung in Hochstahl am 4.April

Hochstahl liegt in der Fränkischen Schweiz zwischen Bayreuth, Bamberg und Forchheim. 10 Stellpätze, Ver- und Entsorgungsstation und Stromanschluss bietet der Gasthof mit Brauerei den Gästen mit dem Reisemobil ab dem 04.04.2009 offiziell. Denn dann ist eine große Eröffnungsfeier geplant. Infos dazu könnt Ihr Euch hier herunterladen.
Ein besonderes Highlight für alle mobilen Biertrinker ist der Brauereienweg, wandern sie Ihn ab und sie erhalten eine Urkunde zum Fränkischen Ehrenbiertrinker der Weltrekordgemeinde Aufsess. Der Rundweg mit 4 Brauereigasthöfen ist 13,5 Km lang und in 3,5 Stunden zu laufen. Wer noch Durst hat kann auch in der anderen Richtung nochmals 3 Brauereien zu Fuß besuchen, denn die Übernachtung auf dem Stellplatz ist ja sicher gestellt. Für den Brauereienweg erhalten sie eine Stempelkarte, diese muss in den 4 Brauereien abgestempelt werden, um dann die Urkunde zu erhalten.
Mehrere Fahrradtouren vom Stellplatz aus haben Wolfgang und Dagmar Bertels mit dem GPS aufgezeichnet, sie können von ihrer Homepage heruntergeladen werden.
Die Stellplatzgebühr beträgt 5€, für Strom oder Frischwasser kommen jeweils 1€ hinzu.

Brauerei Reichold
Hochstahl 24
91347 Aufsess
http://www.reichold.de