Gebührenpreller ?

Man kann es mittlerweile auf vielen Reisemobil-Stellplätzen beobachten. Abends, meist wird es schon dunkel, kommt noch ein Wohnmobil auf den Stellplatz um dann am nächsten Morgen in der Frühe den Platz wieder zu verlassen. Eine Stellplatzgebühr wird nicht bezahlt, was sehr ärgerlich für die Stellplatz-Betreiber ist. Dies geschieht oft aus Unwissenheit, denn nicht an allen Stellplätzen steht ein gut sichtbares Schild „Gebührenpflichtig“. Oft muß man sich die Stellplatzordnung durchlesen oder sich beim Nachbarn erkundigen, wie und wann kassiert wird. Einige engagierte Betreiber setzen diese Gebührenpreller nun auf Listen, welche mehr oder weniger öffentlich am Stellplatz aushängen. Die Betreiber des Reisemobil-Stellplatz Rendsburg-Schachtholm gehen noch einen Schritt weiter, sie veröffentlichen die Gebührenpreller auf der Internetseite des Stellplatzes.

Eingehungsbetrug
Quelle: Web-Seite des Reisemobil-Club Schachtholm (RCS). Nummernschilder und Namen zusätzlich unkenntlich gemacht.


Wir werden ab sofort alle Quittungen und Parkscheine sammeln, dann hat man auch im Nachhinein einen Beleg für die entrichtete Stellplatzgebühr.

Einen schönen Urlaub wünscht Michael

Advertisements