Mit dem Pedelec werden selbst steile Berge flach

Die steilen Weinberge an der Ahr mit dem Fahrrad zu erklimmen, ist mit einem modernen Pedelec-Rad kein Problem. Wir wählten den Stellplatz in Mayschoß, dort beträgt die Stellplatzgebühr aktuell 6€. Auf einem Teil des Platzes ist zusätzlich Stromanschluß für 2,50€ möglich. Zurzeit sind die Steckdosen an einer Hauswand und einem Baustromverteiler installiert. Stromsäulen sind in Planung. Eine VE-Station (Kein Bodeneinlaß!) befindet sich in unmittelbarer Nähe des einfachen Platzes am Bahnhof.
Foto_1
Die erste kurze Tour führte hinauf auf die, gleich neben dem Stellplatz gelegene, Burgruine Saffenburg mit wunderbarem Blick nicht nur auf den Reisemobil-Stellplatz.
Blick _ Saffenburg
Ab Dernau Richtung Ahrweiler läßt sich auch der Rotweinwanderweg gut mit einem Pedelec befahren, da es sich um geteerte oder geschotterte Wirtschaftswege handelt.
MTB_3
Ansonsten läßt es sich bequem, auch ohne Unterstützung, auf dem Ahrtalradweg radeln. Lediglich das Stück vor Altenahr befindet sich noch im Bau und man muß auf die Straße ausweichen. Hinter Altenahr ist es dann wieder wunderschön zu radeln.
Foto_3
Natürlich hat es mich gereizt nochmal hoch in die Weinberge zu radeln und einen Blick auf Mayschoß zu werfen.
MTB_4
Eine andere Tour führte durch den Wald hinauf zum Steinerberghaus.
Steinerberghaus_1
Von dort hat man einen wunderschönen Panoramablick über das Kesselinger Tal bis zur „Hohen Acht“.
Steinerberghaus_2

Insgesamt war es mal wieder ein tolles Wochenende mit dem Reisemobil und natürlich dem neuen Pedelec!

Advertisements