Die Mosel, eines der beliebtesten Reiseziele Deutschlands?

Schon lange ist die Mosel, mit den zahlreichen Reisemobil-Stellplätzen, kein Geheimtipp mehr. Deshalb verwunderte es uns nicht so viele Reisemobile aus ganz Europa anzutreffen, welche die Stellplätze füllen. Besonders häufig waren Reisemobilisten aus den Nachbarländern Niederlande und Belgien anzutreffen. Aber auch sehr viele Mobile aus Skandinavien, besonders Schweden waren vertreten.Es machte richtig Spaß abends auf dem Platz zu schauen, wo die mobilen Gäste überall herkommen. Natürlich ist jetzt die beste Zeit für einen Besuch der wunderschönen Flusslandschaf. Da die Mosel auch berühmt für ihre zahlreichen Weinfeste ist, besuchten wir das Straßenweinfest in Neef. Der Stellplatz liegt direkt an der Mosel, von wo man sehr schöne Wanderungen oder Radtouren unternehmen kann.
IMG_20130919_092509-picsay1379859086-picsayAbendsIMG_20130919_105648-picsay

Offizieller Stellplatz für Reisemobile in Krefeld-Linn

47809 Krefeld hat einen kostenlosen Reisemobil-Stellplatz an der Ecke Paul-Hübner-/Alte Rheinbabenstraße eröffnet. Eine Informationstafel mit der Platzordnung, einem Stadtplan und einer Fahrradkarte auf der Rückseite befindet sich auf dem neuen Stellplatz für 8 Wohnmobile. Eine Sani-Station oder Stromanschlüsse sind vorerst nicht geplant. Wird der Platz gut besucht und Rücksicht auf die Anwohner genommen, soll dies nicht der einzige in Krefeld bleiben. Zu Pfingsten findet in Krefeld-Linn wieder der Flachsmarkt, ein traditioneller Handwerkermarkt, rund um die Burg Linn statt.

Mit dem Reisemobil und dem Pedelec in den Bergen

Wie bereits hier berichtet, hatte ich mir im Frühjahr ein Mountainbike mit elektrischer Unterstützung gekauft. P1090887Als Einsteiger auf dem Mountainbike wollte ich mich natürlich auch mal mit dem Fahrverhalten in den Bergen vertraut machen. Bis jetzt hatte ich mich nur hin- und wieder mit einem Tourenrad durch die Berge gequält. Ein Mountainbike bietet für den Einsatz im Gelände und in den Bergen ganz andere Möglichkeiten, wenn auch die Beanspruchungen auf einigen Wegen um einiges größer waren. Trotzdem klappte es mit dem Pedelec reibungslos und es gibt schließlich nichts Schöneres als die Landschaft und die Natur auf diese Art zu genießen. Es ist fast wie das Wandern in der Natur, nur kann man mit dem Bike problemlos auch größere Distancen zurück legen. Auf Waldwegen, Schotterpisten und Singletrails, bergauf und bergab, versuchte ich die Fähigkeiten meines Haibikes P1090798optimal auszunutzen und konnte diese bei jeder neuen Tour etwas steigern. Als Ausgangspunkt dienten die Reisemobil-Stellplätze in Bad Reichenhall, Bad Wiessee am Tegernsee und Garmisch-Partenkirchen. 2 bis 3 Touren von jedem Stellplatz schaffte ichP1090836 wegen des herrlichen Wetters in diesem Sommer problemlos ohne die anderen Urlaubsfreuden zu vernachlässigen. Im Internet findet man viele GPS-Tracks fürs Mountainbiken, so konnte ich eigentlich ohne große Vorbereitungen von jedem Ort losfahren und am Schluß gab es fast Garmisch-Partenkirchenimmer ein kühles Bad in einem See. Einige Fotos von Unterwegs sind in dem kleinen Video am Ende dieses Beitrags zu finden. Viel Spaß beim anschauen!

 

Um die Fotos zu vergrößern bitte jeweils auf das Foto klicken.