Einfaches Tracking für das Reisetagebuch

Tracking bezeichnet hier das Erfassen und Aufzeichnen von Standort-Daten, um diese nachträglich auf der Karte anschauen zu können. Nicht wenige Reisemobilisten haben diesen Wunsch, deshalb hier eine einfache Möglichkeit für das Smartphone ohne zusätzlichen GPS-Logger. Android-Phones haben dazu eine Funktion, die sehr einfach ist und keine zusätzliche App benötigt. Auch iPhone Nutzer, die Google Maps auf dem iPhone verwenden, können von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Die Rede ist vom automatischen Standortverlauf, mit der die Bewegungen des Nutzers von Google aufgezeichnet werden können. Mithilfe einer Weboberfläche kann man danach seine Route mitsamt genauer Uhrzeit auf einer Karte nachvollziehen.

gps3

Um sich die Tour eines Tages oder eines Zeitraums anzusehen, kann man diese im Kalender eingrenzen. Ferner besteht die Möglichkeit eines Datei-Exports als KML-File. Oben mal ein Beispiel von unserer Reiseroute am 2.Oktober 2014. Natürlich kann man auch Tage und Standorte nachträglich löschen.
Manch einem wird das Ganze, in Zusammenhang mit NSA, etwas bedenklich erscheinen, zumal diese Standortbestimmung schon rein durch das Mobilfunknetz funktioniert. Also theoretisch bei jedem, noch so einfachen, Handy möglich ist. Nur die Wenigsten haben das stromfressende GPS ständig aktiviert um genauere Daten liefern zu können. Jedoch ist die Nutzung dieser Funktion vollkommen freiwillig. Die Speicherung des Standortverlaufs muß vorher auf dem Smartphone aktiviert werden. Man muss dazu die Funktion „Standortbericht von Google“ unter EinstellungenStandort aufrufen.

gps1
Bis Android 4.3 findet man alle Optionen zur Deaktivierung bei den Einstellungen im Untermenü “Standortdienste”. Ab Android 4.4 heißt der Punkt in den Einstellungen “Standort”.
gps2
 

Nach der Tour sollte man die Standortfunktionen wieder deaktivieren!
Es ist sicher toll zu wissen wo man vor drei Wochen auf der Reisemobiltour gewesen ist. Aber im Angesicht der NSA-Affäre sollte man sich im Klaren sein, daß so eigentlich ein komplettes Bewegungsprofil protokolliert wird.