Fernsehen über das neue DVB-T2 HD

DVB-T2 HD ist der Nachfolger des Antennenfernsehens DVB-T. Siehe auch  „DVB-T im Reisemobil und die Zukunft“. Die Kombination aus DVB-T2 und dem Videokompressionsstandard H.265 (HEVC) bietet im Endausbau insgesamt bis zu 40 Sender in Full HD-Qualität, davon ca. 20 private und 20 öffentlich-rechtliche Sender. Die Umstellung zum Regelbetrieb soll bis 29. März 2017 vollzogen sein, dann wird auch das alte DVB-T abgeschaltet. Während die öffentlich-rechtlichen Sender ohne weitere Kosten empfangen werden können, ihre Ausstrahlung wird über den Rundfunkbeitrag finanziert, wird zukünftig für die privaten Sender ein zusätzlicher Jahresbeitrag für von 69 Euro bei DVB-T2 HD fällig. Deshalb will ich auf die privaten HD-Sender und das Verschlüsselungssystem nicht weiter eingehen, auch weil es für viele Reisende mit dem Reisemobil reicht, die öffentlich-rechtlichen Sender über DVB-T2 empfangen zu können.

Mein Test bestätigte, daß zur Zeit noch das alte und neue DVB-T parallel ausgestrahlt werden. Somit konnte ich auf Anhieb insgesamt 37 Sender ohne die privaten HD-Sender empfangen. Die öffentlich-rechtlichen Sender des DVB-T2 HD-Pilotangebots wurden bereits in Full HD-Auflösung (1080p) ausgestrahlt! Der HDTV-Empfang mit DVTB-T2 funktionierte völlig reibungslos und ist, meiner Meinung auch schon jetzt absolut empfehlenswert. Somit bekommt das klassische Antennenfernsehen nun in Deutschland, zumindest für die öffentlich-rechtlichen Sender, eine 2. Chance mit wesentlich besserer Bildqualität. Wieviele Zuschauer bereit sind für die privaten Sender nach Abschaltung von DVB-T zu zahlen bleibt abzuwarten.

Advertisements