Mein neues Mountainbike

Nachdem mein heiß geliebtes Twentyniner Pedelec mit Bosch-Motor nach 5 Jahren und etwa 12500 Kilometern Anfang der Woche den Geist aufgeben hat, musste noch vor dem Sommer- und Herbsturlaub ein neues Pedelec her. Eine Reparatur ist zwar möglich, aber alleine der defekte Bosch-Motor kostet im Austausch ca. 600€ plus Montage. Dazu dann ein neues Ritzel, Kette, Kettenblatt und eventuell eine neue Vorderradgabel (Dämpfer) um das Rad wieder einigermaßen fit zu bekommen. Der Händler wollte lieber ein neues Mountainbike verkaufen und ich war ja einem neuen auch nicht gerade abgeneigt 🙂

Eigentlich sollte es wieder ein Twentyniner mit 29″ Reifen von Haibike werden, aber diesmal mit dem PW-X Antrieb von Yamaha, der in der Leistung

img_20180618_1332y2628356190487879884.jpgvergleichbar ist. Ob dieser langlebiger ist als der nun bereits defekte Bosch-Antrieb muss sich erst noch zeigen?

Leider hatte das SDURO HardNine beim Händler in meiner Rahmengröße bereits bei Lieferung einen Display-Schaden gehabt. Dies musste erst mit Haibike geklärt und repariert werden, was ca. 1 Woche gedauert hätte. Man empfahl mir das gleiche Rad mit 27,5 Zoll Rädern. Dort sind die Reifen zwar etwas dicker aber dadurch angeblich im Gelände viel besser. Ich fahre zwar nur etwa ein Viertel der Touren wirklich im Gelände und kam mit den schmaleren 29Zoll Reifen fast immer zurecht, entschied mich aber dann trotzdem für das SDURO HardSeven 10.0., was auch ein wenig wendiger und agiler sein soll?

Dazu gab es dann noch das Haibike eConnect System, daß ich nur ganz kurz vorstellen möchte. Die Erfahrungen dann eventuell mal später in meinem Blog.


Das Haibike eConnect System beinhaltet eine GPS-basierte Diebstahldetektion, Routenaufzeichnung & – export und Automatischer Notruf. Gerade dieser Automatische Notruf hatte es meiner Frau angetan, denn gerade in den Bergen oder im Gelände bin ich oft alleine unterwegs. Die intelligente Sensorik soll auf ungewöhnliche Situationen, wie zum Beispiel einen Sturz, reagieren. In diesem Fall soll auf meinem Smartphone eine Meldung erscheinen. Reagiere ich nicht nach einer gewissen Zeit oder habe das Smartphone nicht dabei erfolgt ein automatischer Notruf an meine Frau oder/und an eine andere zuvor festgelegte Nummer, die über den Unfall und Unfallstandort informiert wird.
Wie gut und zuverlässig das Ganze dann in der Praxis funktioniert kann ich noch nicht beurteilen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mein neues Mountainbike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s