Herbsttour 2016

Auch dieses Jahr ging es zum Wandern und Mountainbiken wieder nach Süddeutschland und in die Berge. karte_herbsttour

Es folgen nun einige Impressionen. Das komplette Reisetagebuch ist unter folgendem Link einsehbar:

Reisetagebuch Herbsturlaub 2016

1473449377-picsay

In Mainstockheim am Main legten wir auf der Hinfahrt eine Pause ein und mit dem Pedelec bei herlichem Wetter durch die Weinberge zu fahren hat richtig Spaß gemacht.

1473506975-picsay

In Nürnberg stand nur ein Stadtbummel an. Aber Übernachtet haben wir dort nicht, da sich auf dem Stellplatz einige unsympathische Gestalten herumtrieben.

1473597442-picsay

Den Tag des offenen Denkmals verbrachten wir mit zahlreichen Besichtigungen und Führungen im Kloster Andechs.

In GarmischPartenkirchen und dem bayerischen Alpenland verbrachten wir mehrere Tage um zu wandern und mit dem Pedelec eine wunderschöne Tour zum Eibsee zu unternehmen.

screenshot_20160915-164229-picsay

Dann fuhren wir weiter in das etwas beschaulichere Mittenwald.

Auch dort hatten wir noch Glück mit dem Wetter und konnten schöne Wandererungen in den Bergen machen.

1474025552-picsay

Auf der Fahrt in den Allgäu fuhren wir auch ein Stück durch Österreich wo wir eine Zwischenstadtion zum Mountainbiken rund um die Seen einlegten.

In Obermaiselstein machten wir einige kleinere Wanderungen, eine Höhlenbesichtigung und eine kleine aber sehr schöne Mountainbike Tour (http://www.bergfex.de/sommer/bayern/touren/mountainbike/11307,drei-doerfer-runde/)

screenshot_20160919-101437-picsay

Nur ein kurzes Stück war es dann von Obermaiselstein nach Oberstdorf.

1474445028-picsay

Wir besuchten einen Viehscheid, aber auch wieder Wandern und eine Fahradtour waren unsere dortigen Aktivitäten http://www.bergfex.de/sommer/oberstdorf/touren/bike/#/sommer/bayern/touren/mountainbike/11294,zum-jaegersberg/

Während meine Frau in Metzingen durch die Geschäfte bummelte besuchte ich die Höllenlöcher mit dem Pedelec.

img_20160924_114003-picsay

Den Abschluß der diesjährigen Herbstour bildete ein Wochenende an der Mosel, wo wir uns auch mal wieder in ein wenig Geocaching versuchten.

FindPenguins

Screenshot_20160824-091059Wie bereits berichtet nutze ich seid diesem Jahr als Reisetagebuch FindPenguins. Gestern war der Gründer der Reiseplattform, Tobias Riedle, bei VOX in der Sendung „Höhle der Löwen“. Die Juroren zerreißen die Geschäftsidee zwar etwas, da Tobias unter anderem mit seiner Seite bis jetzt noch kein Profit macht und nur etwa 9.000 Mitglieder vorweisen kann. Jochen Schweizer will aber die geforderte Summe von 200.000 Euro gegen eine Unternehmensbeteiligung von 50 Prozent investieren. Darüber hinaus werde dann“Find Penguins“ eng in das Jochen-Schweizer-Unternehmen eingebunden. Persöhnlich sehe ich darin eine Chance für das Überleben der noch relativ unbekannten Plattform, mit der ich bis jetzt sehr zufrieden bin, viel Erfolg wünsche und hiermit weiteren Reisemobilisten empfehlen möchte.

https://findpenguins.com/reisemobil

 

 

 

Fernsehen über das neue DVB-T2 HD

DVB-T2 HD ist der Nachfolger des Antennenfernsehens DVB-T. Siehe auch  „DVB-T im Reisemobil und die Zukunft“. Die Kombination aus DVB-T2 und dem Videokompressionsstandard H.265 (HEVC) bietet im Endausbau insgesamt bis zu 40 Sender in Full HD-Qualität, davon ca. 20 private und 20 öffentlich-rechtliche Sender. Die Umstellung zum Regelbetrieb soll bis 29. März 2017 vollzogen sein, dann wird auch das alte DVB-T abgeschaltet. Während die öffentlich-rechtlichen Sender ohne weitere Kosten empfangen werden können, ihre Ausstrahlung wird über den Rundfunkbeitrag finanziert, wird zukünftig für die privaten Sender ein zusätzlicher Jahresbeitrag für von 69 Euro bei DVB-T2 HD fällig. Deshalb will ich auf die privaten HD-Sender und das Verschlüsselungssystem nicht weiter eingehen, auch weil es für viele Reisende mit dem Reisemobil reicht, die öffentlich-rechtlichen Sender über DVB-T2 empfangen zu können.

Mein Test bestätigte, daß zur Zeit noch das alte und neue DVB-T parallel ausgestrahlt werden. Somit konnte ich auf Anhieb insgesamt 37 Sender ohne die privaten HD-Sender empfangen. Die öffentlich-rechtlichen Sender des DVB-T2 HD-Pilotangebots wurden bereits in Full HD-Auflösung (1080p) ausgestrahlt! Der HDTV-Empfang mit DVTB-T2 funktionierte völlig reibungslos und ist, meiner Meinung auch schon jetzt absolut empfehlenswert. Somit bekommt das klassische Antennenfernsehen nun in Deutschland, zumindest für die öffentlich-rechtlichen Sender, eine 2. Chance mit wesentlich besserer Bildqualität. Wieviele Zuschauer bereit sind für die privaten Sender nach Abschaltung von DVB-T zu zahlen bleibt abzuwarten.

Angetestet Victron MPPT-Solarladeregler

Solar 1Eigentlich funktionierte mein einfacher Steca Solsum F Regler (Bild links) auf PWM-Basis mit den 100Wp zur Erhaltungsladung auf dem Reisemobil Dach ganz gut, doch einige Gründe sprachen für eine Verbesserung. So soll der extrem schnelle MPPT-Regler (Bild rechts), insbesondere bei bedecktem Himmel, den Energieertrag im Vergleich zu PWM-Lade-Reglern um bis zu 30% verbessern können. Desweiteren besaß mein Steca Solsum keine Möglichkeit die Ladeendspannung einzustellen oder hatte eine spezielle Kennlinie für die inzwischen verbauten AGM-Batterien. Toll finde ich auch die Möglichkeit beim Victron Screenshot_20160616-111741MPPT-Solarladeregler über eine Schnittstelle ein Bluetooth Dongle anzuschließen. Damit kann der Regler sehr einfach und komfortabel programmiert werden. Außerdem können die Daten in Echtzeit mit der Screenshot_20160610-170312-picsaykostenlosen Victron-APP auf Apple oder Android Geräten (Smartphone/Tablet) angezeigt werden. Auch ein Softwareupdate des Chargers ist so möglich. Man hat quasi einen Solarcomputer ohne zusätzliche Verkablung und ohne ein weiteres Anzeigepanel mit eventuell erforderlichem Loch im Möbelbau, was mir sehr entgegenkommt. Ein Vergleich mit dem serienmäßigen Kontrollpanel (Bild unten, rechte Seite) zeigt Übereinstimmung der Solar 2Spannungsanzeige in der APP,  wobei die Connect APP von Victron, mit 2 Nachkommastellen, eine etwas Screenshot_20160626-102934genauere Anzeige bietet. Ein weiters nettes Feature ist der Abruf der Historydaten. Auch mit der, für die Lebensdauer der Batterien wichtigen, von mir eingestellten Ladeschlussspannung von 14,6V für meine AGM-Batterien sieht es gut aus, wie man an Tag 7 und 8 in den Historydaten (Bild rechts) sehen kann. Diese Daten können sehr Interessierte auch exportieren,  um die CsV-Datei dann in Tabellen oder einer Liste zum Beispiel mit Excel auszuwerten und abzuspeichern.

1467889509-picsay.jpg

Persöhnlich bin ich mit der Investition von cira 140€ für den neuen Regler incl. Bluetooth Dongle sehr zufrieden. Durch die kleine Spielerei mit der Anzeigemöglichkeit über den Dongle, welchen man sich, meiner Meinung nach, unbedingt gönnen sollte, bekommt man einen guten Überblick über die Batteriespannung und die Ausbeute an Sonnenenergie.

Amsterdam

Als Zwischenstation wählen wir Goch am Niederrhein, bevor es nächsten Morgen über die Autobahn weiter nach Amsterdam ging.

image

In Amsterdam steuerten wir das City Camp an, ein einfacher Stellplatz auf dem Gelände der ehemaligen NDSM-Werft. Aussicht auf das IJ hat man nur in der Ferne. Große Schiffe kann man aber erkennen.

image

Hier noch der Blick aus dem Mobil abends, wenn die Sonne untergeht.

image

Innerhalb von 10 Minuten erreicht man zu Fuß die gratis Fähre und fährt mit ihr 14 Minuten bis zur CentralStation von Amsterdam. Wir sind dann fast 4 Stunden durch die quirlige Stadt gebummelt und haben schon sehr viel gesehen.

image

image

image

Aber dann taten uns etwas die Füße weh, deshalb sind wir mit der Fähre zurück gefahren. Natürlich nicht ohne auf dem Rückweg zum Stellplatz noch einen Blick in eine alte NDSM-Halle mit Künstlern zu werfen.

image

Für den nächsten Tag hatten wir uns schon Tagestikets für Hop On Hop Off Cruises durch die Grachten gekauft.

image

Bei Vorbuchung im Internet spart man  bei canal.nl 10% und die Grachtenfahrten haben sich wirklich gelohnt. Es gibt auch eine Gratis Canal Bus-App für Android und IOS. Die App hat uns in Amsterdam auf den Grachtenfahrten mit Tagesticket gute Dienste geleistet. Zumal nicht immer die Ansagen in den Schiffslautsprechern auch in Deutsch eingeschaltet waren. Einige Kapitäne ergänzen die automatischen Ansagen noch durch persönliche Hinweise, also ruhig mal das Schiff oder die Linie wechseln. 

image

image

image

In der Nähe der CentralStation, wo die Fähre ankommt,  befindet sich auch eines der eindrucksvollsten Gebäude der Modernen Architektur in Amsterdam. NEMO, der grüne Bau mit einer Ausflugsterrasse auf dem Dach. Diese bietet Besuchern einen schönen Blick über die Stadt und Kindern eine Wasserlandschaft.

1466312640-picsay.jpg

image

Zum Schluss noch ein paar Impressionen einer Fahrradtour vom Stellplatz aus durch die Randbereiche der Stadt der Fietsen.

image

image

Münster plant offiziellen Übernachtungsplatz

Die Stadt 48155 Münster in Westfalen hat jetzt neben dem Kanal am Wilhelmshavenufer zwischen Coppenrathsweg und Dingstiege ein 1,5 Hektar großes Gelände für einen zukünftigen Reisemobil-Stellplatz gekauft. Von dort ist das Zentrum und die reizvolle Altstadt von Münster mit ihren Sehenswürdigkeiten zum Beispiel in ca. 4km mit dem, in Münster sehr beliebten, Fahrrad zu erreichen. Um den zukünftig gebührenpflichtigen Stellplatz betreiben zu können, sucht man noch einen Pächter. Dieser soll dann bis 2018 auch für die erforderliche Infrastruktur auf dem von der Stadt erworben Gelände sorgen.

Frühjahrstour 2016

Von unserer kleinen Deutschland Tour im Frühjahr habe ich im Nachhinein mal, mit der Android App FindPenguins *), den Geodaten aus der CSV-Datei von TankTaler

image

und meinen Fotos, in ein paar Minuten einen kleinen Reisebericht erstellt.

image

Für mich selber eine kleine Erinnerung an die angefahrenen Stationen. Falls es jemanden interessiert, hier der Link: https://findpenguins.com/reisemobil

Das Arbeiten mit der App FindPenguins ging mir sehr zügig und intuitiv von der Hand. Sicherlich wird es nicht bei diesem einmaligen Versuch bleiben und vielleicht werde ich darüber auch mal live von einer der nächsten Touren berichten.

*) FindPenguins ist eine App und Webseite, eines Startup aus München. Sie ist ein kostenloser Reiseblog, Reisetagebuch, Netzwerk und Weltkarte kombiniert durch einen simplen Ansatz: Bewahre Erlebnisse und Orte auf deinen Reisen.